Modernisieren & Sanieren

Durch die stetig steigenden Energiepreise sind Methoden zum Energiesparen zunehmend in den Fokus beim Hausbau sowie bei der Modernisierung und Sanierung von Altbauten gerückt. Wer seine Strom-, Gas- oder Ölkosten senken möchte, sollte eine energieeffiziente Modernisierung angehen.

Den größten Energieverlust verursachen alte Heizungen, einfachverglaste Fenster sowie unzureichende Wärmedämmungen der Geschossdecke oder Fassadenfläche. Staatliche Zuschüsse und Förderkredite schaffen dabei zusätzliche Anreize, um ältere Wohngebäude energieeffizient zu modernisieren.



4 hilfreiche Tipps um täglich zu sparen und der Umwelt zu helfen

  • 1 Geräte ausschalten

    Schalten Sie Ihre Elektrogeräte (Fernseher, Radio, PC etc.) ganz aus und nicht nur in den
    Standby-Modus!

  • 2Backöfen nicht vorheizen

    Es ist veraltet, Backöfen vorzuheizen. Das verbraucht nur unnötig Strom und ist heute nicht
    mehr nötig.

  • 3Dusche statt Vollbad

    Wer öfter duscht als badet, spart Energie und Wasser. Für öffentliche Duschen in Vereinsheimen o.ä. bieten sich Sparduschköpfe an.

  • 4Heizkörper nicht zustellen

    Nur wenn die Heizkörper nicht hinter Sesseln oder Gardinen verschwinden, ist eine Zirkulation der erwärmten Luft möglich.